MITMACHEN!

Wir freuen uns, dass du gemeinsam mit uns ein Zeichen setzen möchtest! Du hast die Möglichkeit, dich nur mit deinem Namen anzumelden oder aber mit Foto und/oder Statement Gesicht zu zeigen.

Eine gültige E-Mail-Adresse.
Die maximale Zeichenanzahl beträgt 255 Zeichen.
Format: 454 × 454 px.
Nur eine Datei möglich.
2 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: png gif jpg jpeg.
Hiermit erkläre ich, dass ich für die hier hochgeladenen Bilder Urheber*in oder der Inhaber des vollumfänglichen Nutzungsrechts bin, das mir beliebige Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Unterlizenzierungen dieses Werkes gestattet.
Haltet mich über Neuigkeiten, Mitmach-Möglichkeiten und Aktionen auf dem Laufenden

Unterstützen

Wir haben schon viel erreicht. Rund 50.000 Menschen waren bei etwa 1.000 Aktionen vor Ort dabei. Damit unsere Bewegung noch breiter wird, brauchen wir Ihre Unterstützung. Es gibt viele Wege, mit uns für die offene Gesellschaft einzutreten. Ob klein oder groß - jeder Schritt hilft.

Weitersagen

Wir geben Menschen eine Bühne, die für die offene Gesellschaft eintreten. Wenn das jeder drei Freunden weitersagt, wird das Publikum schnell groß. Auch Liken & Teilen hilft.

Vor Ort sein

Von der Diskussion im Theater bis zum Picknick im Park. Aktionen für eine Offene Gesellschaft brauchen Mitwirkende und Teilnehmer. Hier geht’s zu aktuell geplanten Aktionen in ihrer Nähe.

Aktionen in der Nähe

Spenden

Schon kleine Beträge helfen uns, an Aktionen und Kampagnen für eine offene Gesellschaft zu arbeiten. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Die Spende geht an die adelphi research gemeinnützige GmbH, die sie vollständig der Initiative Offene Gesellschaft für Ihre Aktivitäten zur Verfügung stellt.

FünfVierZwei von 5741 Freund*innen
Ute
Pinkert
Theaterpädagogik in Lehre, Forschung und Praxis entwickelnd, Mutter und Freundinmaturgin und Professorin
Eine offene Gesellschaft basiert für mich auf positiven Werten wie Vertauen, Mitgefühl und Güte und bietet allen Menschen in ihren lokalen Zusammenhängen Spielräume zur Entfaltung.
Heidelinde
Stober-Ehrhardt
Christian
Hänchen
Hat begonnen sich wieder ernst zu nehmen.
Sylvi
Weidlich
Studentin der Gesischte und Kunstgeschichte / Marketingmanagerin
Wir müssen reden! :)
Erik
Weber
Gastgeber. lokalpatriotisch. globalverliebt.
Die Hasserfüllten sind für mich ebenso Opfer des derzeitigen Diskurses, wie die Vertriebenen. Beide sind Teil meiner Gesellschaft. Beiden gilt mein Bemühen als Demokrat.
Marion
Schmid
Ich bin Autorin und Eismacherin/Inhaberin einer Eisdiele
Menschenrechte müssen die Basis für politisches Handeln sein. Immer, überall.
Carola
Pfeifle
Sprecherin
Gesicht zeige für mehr Offenheit und Demokratie.
Sonny
Schalk
Wir wurden geboren um echt zu sein. Nicht, um perfekt zu sein.
Ulrich Martin
Drescher
Pionierbegleiter, Gesprächshelfer, Gemeinderat
Unsere Gesellschaft offen und zusammen halten. Offen halten für Zuwanderer und neue Entwicklungen. Zusammen halten für ein gelingendes Leben aller. Für eine balancierte globale soziale und ökologische Entwicklung.
Eileen
Petzold-Bradley
Entrepreneur, Consultant, Trainer
Unfortunately old patterns of limited communication, conflicts and misunderstanding continue in our societies. A key challenge is to look inward and work on ourselves so we can better serve our societies.
Holger
Reschke
Internationales Kinder- und Jugendkulturzentrum Schule der Künste Schwerin, künstlerischer Leiter/GF
Unterschiede zementieren, Erwartungen standardisieren, Regionen einzäunen? Zu anstrengend. Während unserer Arbeit im Jugendzentrum entdecken wir täglich gemeinsam Neues. Weltweit. Gegen alle Widerstände. Gemeinsamkeiten überwiegen. Zum Glück.
Nicola
Hengst-Gohlke
David
Lanius
Ich bin überzeugter Europäer und leidenschaftlicher Verfechter des konstruktiven Streitgesprächs.
Rechtspopulismus verkürzt, vereinfacht und schließt aus. Dagegen hilft nur Aufrichtigkeit und Offenheit! Nur durch offene Gespräche können wir unsere Demokratien in Deutschland und Europa zukunftsfähig machen.
Thomas
Willms
Bin ein Mensch, der das Gute im Menschen sucht - und in der Regel auch findet!
Wir brauchen eine offene Gesellschaft, denn Abgrenzung und Grenzen führen schnell zu Konflikten und Aggression. Eine Gesellschaft ist aber auch immer nur dann offen, wenn sie den Schwächsten mitnimmt.
Shai
Hoffmann
Social Entrepreneur & V-/Blogger
Für mich bedeutet eine offene Gesellschaft: Vielfalt statt Einfalt. Dies zu bewahren, sollte unser aller höchste Priorität sein.
Birgit
Grensemann
Freiheit und Verantwortung sind auch meine Grundwerte einer funktionierenden Demokratie.
Yvonne
Sander
Mathematikerin
Wie wollen wir leben? Ich möchte in einer demokratischen, toleranten und offenen Gesellschaft leben.
Bernd
Müller
Regisseur, Autor
Goethe was right: Whatever you think you can do or believe you can do, begin it. Action has magic, grace and power in it
Siegfried
Scharff
optimistischer Macher
Ich möchte dabei sein, wenn wir unsere offene Gesellschaft verbessern und schützen. Sie hat sehr viel Verbesserungspotenzial. Wir müssen bspw. unser Bildungssystem zukunftsfähig umgestalten. Das geht jedoch nur in dieser offenen Gesellschaft.
Pascal
Weber
Befürworter von ökologisch und sozial nachhaltigem Handeln
Konrad
Traupe
Campaigner für Petitionsanliegen und Demokratie - Kampagnen
Demokratische Bürgerbeteiligung in einer offenen Gesellschaft lebt von Vernetzung - sowohl on- als auch (immer) offline.
Jasmin
Mikaelian
Mut zur Veränderung
Mutig sein macht Spaß - wirklich jetzt! Ich halte wenig von scheinbaren Ausreden, warum man gerade dieses oder jenes aufgrund von dieses oder jenes nicht machen kann, obwohl man mit vollster Überzeugung dahinter steht - in der Theorie. So weit so gut, die Theorie ist immer ein Anfang, aber das Handeln bringt uns letztendlich erst weiter. Ich kam vor kurzen von einer Weltreise heim. Mitbringsel in meinem Rucksack? Mut, mein Leben zu verändern: Downsizen, Tiny House Pläne, nicht wieder einem Job verfallen, der Geld, aber auch Unglück mit sich trägt, gelebter Aktivismus, ziviler Ungehorsam, vor allem aber GEMEINSCHAFT! In Gemeinschaft zu handeln ist nicht nur erfüllend und natürlich, sondern notwendig! Mutig sein macht mir richtig Spaß!
Hanna
Berkel
Masterstudierende Global Development
Alle Gruppen unserer Gesellschaft müssen integriert werden, damit sich niemand mehr benachteiligt fühlt. Nur so kann nationalistischer Populismus aufgehalten werden
Roy
Kral
Holger
Friedrich
Gründer und Netzwerker
Freiheit ist der höchste Wert. Die offene Gesellschaft ist auf sie angewiesen. Beides ist nicht selbstverständlich, sondern muss jeden Tag auf Neue erstritten, verteidigt und erkämpft werden.
Gerd
Bergmann
Fachjournalist, Vater, Großvater, Optimist
Was gerade weltweit passiert ist eine Bankrotterklärung unserer Bildungssysteme. Lehrt Kindern die richtigen Werte: Liebe, Toleranz, Rücksichtnahme, Verantwortung, Mut. Wenn nötig Mut zum Widerstand.
Birger
Dethlefs
Das Gegenteil von Vielfalt ist Einfalt.
Melanie
Tönnis
Selbstständige Kauffrau, Ehefrau, Mutter,Schneiderin, Gärtnerin, Weltverbesserin
Es gibt wenig Gutes, außer frau tut es. Nicht reden, selber handeln, erst ein wenig und dann immer ein wenig mehr.
Sonja
Alphonso
Ich gehöre zur Initiative SuedKultur und wir sind für ein multikulturelles Miteinander.
Ich lebe meine Werte.
Toleranz, Wertschätzung und Austausch sind für mich der Schlüssel zu einer offenen Gesellschaft.
Jane
Schek
Europäerin, Schottin, Mutter, Wahldeutsche, Steuerzahlerin, Humanistin,
Gesellschaft? Absolut! Wie, wenn nicht offen?
Gregor
Feuerstein
Toleranz und Weltoffenheit. Woanders bin ich auch ein Fremder
Ich nehme die derzeitige Auseinandersetzung mit der Demokratie sehr ernst und möchte nicht nur tatenlos zusehen.
Sonst fragen mich meine Kinder später: " Warum hast du nichts dagegen unternommen?"
Nils
Kramer
Als Gesellschaft müssen wir versuchen alle mitzunehmen auf dem Weg zu einer offenen, tolleranten und pluralen Gesellschaft. Das schafft Frieden auf allen Ebenen unserer Geselschaft und die Grundlage für eine gute Zukunft unserer Kinder.
Bobby
Langer
Mensch, Partner, Vater, Journalist, Mitgründer der Deutschen Journalistendienste, Gründer von ecoFAIRpr, Mitgründer der ökoligenta.
Grenzen sind als Glaubenssätze obsolet. Sie sind hilfreiche Orientierungslinien. Nicht mehr und nicht weniger. Eine offene Gesellschaft begreift Grenzen als Hypothesen, die ihren Wert dadurch gewinnen, dass sie in Frage gestellt werden dürfen.
Willem
Flinterman
Historiker und arabist
Christopher
Klütmann
Dozent, Systemischer Berater & Supervisor
Ich möchte in einer Pluralistischen Gesellschaft leben, in der wir voneinander lernen und uns mit Vertrauen, Wertschätzung und Anerkennung für unser gelebtes Leben begegnen. Und dem Hass, der Ausgrenzung und Demagogie eine Absage erteilen.
Katrin
Hartmann
Für den Erhalt einer freien, demokratischen, toleranten, respektvollen, einer offenen Gesellschaft, dürfen wir nicht still bleiben.
Manfred
Kraft
Creative Engineer
Regina
Schmeken
Fotografin Künstlerin
In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod

(Alexander Kluge und Edgar Reitz im Kursbuch 41/ September 1975)
Andreas
Hübers
Leiter Politische Arbeit - Deutsche Stiftung Weltbevölkerung
Eine offene Gesellschaft lernt auch von Ideen anderer Gesellschaften. Beruflich habe ich mit afrikanischen Initiativen zu tun - und bin immer wieder fasziniert welche Innovationskraft unsere Partner haben.
Tina
Mentner
Klaus
Zerkowski
Aktiver Gutmensch, der die Demokratie schätzt und schützen will.
Und WIR bewegen uns doch - in die richtige Richtung!
Fabian
K
Gemeinwohlökonomie, Kreislaufwirtschaft, Finanztraktionssteuer
Matthias
Fuchs
Gewerkschafter
Machen ist fast wie wollen - nur krasser!
Mira
K.
Dresdnerin
Mit Brieffreundschaften in andere Länder, internat. Workcamps und nicht zuletzt auch nach der Weihe der Dresdner Frauenkirche dachte ich: Nun funktioniert sie, unsere friedliche und offene Gesellschaft. Vorurteile sind überwunden. Was passiert nur gerade?
Arno
Bürkert
Beim Nachdenken und Diskutieren bin ich über die taz auf den Begriff der "Offenen Gesellschaft" gestoßen. Hier bin ich!
Die Diskussion über eine "offene Gesellschaft" ist für mich genau die passende Diskussion zum richtigen Zeitpunkt!
Birgit
Brandes
Claudia R
Picht
Bildende Künstlerin
Mach Dich auf ach uf
Bruno
Hermann
Familienvater, zwei Kinder, Architekt FH, SIA, Büro in Luzern und Aarau
Keine Deppen an die Macht. Mehr Pilosophen und Querdenker in die Parlamente. Weniger Populismus in der Presse. Mehr Gute Nachrichten. Keine Religionen mehr. Weniger hochfrequente Bestrahlung, Natelantennen. Und und und...:-)
Susanne
Roggemann
Tobias B.
Bacherle
Stadtrat in Sindelfingen
Die offene Gesellschaft ermöglich Menschen ein selbstbestimmtes Leben. Ein eigenes Leben. Dass jeder Mensch sich frei entfalten kann - was für ein Glück in solchen Zeiten aufgewachsen zu sein. Ich hoffe, wir streiten alle dafür, dass es noch besser wird!

+