MITMACHEN!

Wir freuen uns, dass du gemeinsam mit uns ein Zeichen setzen möchtest! Du hast die Möglichkeit, dich nur mit deinem Namen anzumelden oder aber mit Foto und/oder Statement Gesicht zu zeigen.

Eine gültige E-Mail-Adresse.
Die maximale Zeichenanzahl beträgt 255 Zeichen.
Format: 454 × 454 px.
Nur eine Datei möglich.
2 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: png gif jpg jpeg.
Hiermit erkläre ich, dass ich für die hier hochgeladenen Bilder Urheber*in oder der Inhaber des vollumfänglichen Nutzungsrechts bin, das mir beliebige Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Unterlizenzierungen dieses Werkes gestattet.
Haltet mich über Neuigkeiten, Mitmach-Möglichkeiten und Aktionen auf dem Laufenden

Unterstützen

Wir haben schon viel erreicht. Rund 50.000 Menschen waren bei etwa 1.000 Aktionen vor Ort dabei. Damit unsere Bewegung noch breiter wird, brauchen wir Ihre Unterstützung. Es gibt viele Wege, mit uns für die offene Gesellschaft einzutreten. Ob klein oder groß - jeder Schritt hilft.

Weitersagen

Wir geben Menschen eine Bühne, die für die offene Gesellschaft eintreten. Wenn das jeder drei Freunden weitersagt, wird das Publikum schnell groß. Auch Liken & Teilen hilft.

Vor Ort sein

Von der Diskussion im Theater bis zum Picknick im Park. Aktionen für eine Offene Gesellschaft brauchen Mitwirkende und Teilnehmer. Hier geht’s zu aktuell geplanten Aktionen in ihrer Nähe.

Aktionen in der Nähe

Spenden

Schon kleine Beträge helfen uns, an Aktionen und Kampagnen für eine offene Gesellschaft zu arbeiten. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Die Spende geht an die adelphi research gemeinnützige GmbH, die sie vollständig der Initiative Offene Gesellschaft für Ihre Aktivitäten zur Verfügung stellt.

FünfVierZwei von 5814 Freund*innen
Start with a Friend
e.V.
Mehr als 1000 Tandems in ganz Deutschland zeigen: Aus Fremden können Freunde werden – man muss die Menschen nur zusammen bringen.
Werner
Kolter
Bürgermeister der Stadt Unna
In Unna leben und arbeiten Menschen aus 109 Nationen. Sie sorgen für große Offenheit, Vielfalt und Toleranz in unserer Stadt.
Marion
Jäschen
Ich bin 50 Jahre alt und seit September 2016 freiberuflich als Beraterin und Dozentin tätig.
Offenheit und Toleranz sind fundamentale Werte unserer Gesellschaft. Passivität ist ebenso wenig hilfreich wie offen zur Schau getragene Ablehnung.
Holger
Friedrich
Gründer und Netzwerker
Freiheit ist der höchste Wert. Die offene Gesellschaft ist auf sie angewiesen. Beides ist nicht selbstverständlich, sondern muss jeden Tag auf Neue erstritten, verteidigt und erkämpft werden.
Eleonore
Weisgerber
Wir möchten alle in Frieden leben.
Frieden ist aber nur möglich, wenn wir offen für andere sind. Europa hat in den letzten Jahrzehnten bewiesen, dass das möglich ist. Wir müssen auf diesem Weg bleiben, wenn wir den Frieden in Europa bewahren wollen.
Sophia
Schlette, MPH
Unverbesserlicher Gutmensch. Integrationsfan. Feministin.
Was für ein unverdientes Glück es ist, in einem der reichsten Länder zu leben! Auf Kosten anderer. Und immer im Frieden. Frei zu sein, reisen zu können, jederzeit überallhin. Das Glück teilen.
Marie-Paule
Jungblut
Historikerin aus Luxemburg
Liberté, égalité, fraternité.
gerhard
wagner
ex Bänker/Börsianer, spiritueller Begleiter, BewusstSEIN
nicht nur notwendig, sondern notwendig zu Fördern
Michael
Wörner
57 Jahre alt, wohne in Nürnberg und arbeite als Supervisor und Mediator in eigener Praxis
Neugierig sein, Interesse zeigen und das Herz sprechen lassen ist für mich die Basis
Markus
Brandstetter
Ich bin 49 jahre alt und stamme aus Reutlingen. Lebe zusammen mit meiner Frau Betül und meinem Sohn Max als kleine "patchwork" Familie.
gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, sich für eine offene, bunte und tolerante Gesellschaft einzusetzen. Mit unserer kleinen Hilfsorganisation "Drei Musketiere Reutlingen e.V." möchten wir Brücken bauen und ein miteinander fördern.
Thomas
Ernst
Vanessa
Nguyen
Raffael
Kalisch
Ich forsche an der Universität Mainz zur Frage der Resilienz gegen stressbedingte psychische Störungen.
Wir sind die Mehrheit. Ich habe keine Lust, dass eine aggressive entschlossene Minderheit die Zukunft meiner Kinder ruiniert. Wir müssen uns organisieren.
Bernd
Dr. Fittkau
Ex-Prof.f.Päd.Psych.u.Beratung; Wiss.Beirat f. Gemeinwohl-Ökonomie
Nur in einer offenen Gesellschaft habe ich die Möglichkeit, mich ernsthaft für die Weiterentwicklung unserer freiheitlich-demokratischen Kultur und Zukunft zu engagieren (siehe Karl Popper, Christian Felber, Otto Scharmer).
Dr. Ute
Symanski
Mitglied der Wählergruppe DEINE FREUNDE in Köln, Mitbegründerin der RADKOMM - Kölner Forum Radverkehr
Freiheit zu wertschätzen heißt, sich zur Freiheit aller zu bekennen - nicht nur zu meiner eigenen. Nur eine kollektive Freiheit ist echt.
Anna
Mickeleit
Climb the mountain so you may see the world, not so the world may see you.
Reinhold
Dr. Wenzlaff
Lehrer, leider schon 62, seit 1 Jahr intensiv in der Flüchtlingshilfe engagiert. Organisiere 17 Sprachklassen mit ca. 30 Ehrenamtler.
Sie ist ein Gewinn für alle Beteiligten und deshalb unverzichtbar für ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen und Ansichten
Thomas
Willms
Bin ein Mensch, der das Gute im Menschen sucht - und in der Regel auch findet!
Wir brauchen eine offene Gesellschaft, denn Abgrenzung und Grenzen führen schnell zu Konflikten und Aggression. Eine Gesellschaft ist aber auch immer nur dann offen, wenn sie den Schwächsten mitnimmt.
Matthias
Jung
Landessozialpfarrer der ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Wir sind die Mehrheit. Wir sollten alles dafür tun, dass das so bleibt.
Saskia
Hebert
Architektin & Stadtforscherin, gerade zu Gast im Transformationsdesign
Nur eine offene Gesellschaft kann offene Städte bauen - und nur offene Städte können eine offene Gesellschaft hervorbringen.
Ulrike
Stegmaier
Wolfgang
Schliemann
Die Zukunft ist konvivial!
Lea
Beifuß
Johanna
Kremers
eine offene Gesellschaft ist für mich höchste Lebensqualität
Die Gefährdung von offenen Gesellschaften benötigt unsere sorgsame Achtsamkeit.
Niels-Arne
Münch
Andreas
Rutzenhöfer
Dem zunehmenden Rassismus etwas entgegen setzen!
Karina
Klüber
Sängerin/Schauspielerin
Annika
Weyhrich
Gwen
von Bargen
Ergotherapeutin
Eine offene Gesellschaft bedeutet für mich Vielfalt und Weiterentwicklung - kulturell und intellektuell.
Eine geschlossene Gesellschaft bedeutet Isolation und Stagnation. Letzteres zu fordern, ist eine Entscheidung gegen Menschlichkeit.
Almuth
Schulz
Pianistin, Komponistin, Dozentin
(klang-)farbe bekennen, sich einmischen, gemeinsam musizieren, wieder diskutieren, offen und neugierig sein, singen nicht verlernen,
schöpfung bewahren, ... ,

hoffnung behalten! almuth*
Florinda
Brands
Eva
Tonkel
TV- Filmproduzentin
Lasst uns für unsere offene und friedliche Gesellschaft einstehen und jeden mit offenen Armen empfangen!
Stephan
Schampaul
Berater und Mediator
"Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht." (Jean Anouilh)
Also: Kopf aus dem Sand, Sand aus den Augen. Los geht's!
Falk
Knöpfel
Therapeut
"We are all here on earth to help others; what on earth the others are here for I don't know." W. H. Auden
Sarah
Ullmann
Vorstandsmitglied bei Proyecto Mosaico e.V., Redakteurin bei forum Nachhaltig Wirtschaften
Lena
Munzel
Jörg
Boese
Ich lebe, liebe und arbeite gern in einem internationalen Umfeld in Greifswald.
Die 10 Thesen geben Orientierung in diesen unruhigen Zeiten, Wir können uns nicht von einer Minderheit diktieren lassen, wie die Zukunft für die Mehrheit aussieht. Auf auf... :-) Bin viel zu lange inaktiv gewesen. Grüsse an alle Freunde ...
Joachim
Brachert
Rainer
Pfaff
Meister für Veranstaltungstechnik, bürgerschaftlich und kulturell engagiert. Initiator des "Tag der Begegnung" in Bamberg.
Ich will weiterhin in einem offenen, toleranten und friedlichen Land leben. in dem man das Leben genießen kann. Deshalb engagiere ich mich für Integration, Inklusion und ein friedliches Miteinander.
Sonja
Alphonso
Ich gehöre zur Initiative SuedKultur und wir sind für ein multikulturelles Miteinander.
Ich lebe meine Werte.
Toleranz, Wertschätzung und Austausch sind für mich der Schlüssel zu einer offenen Gesellschaft.
Vanessa
Schwab
Freiberuflerin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Demokratie bedeutet für mich, dass man Respekt, Freiheit aber auch Liebe über das Persönliche hinaus realisieren kann!
Oliver
Gnad
Wie wir unsere Gesellschaft gestalten können, treibt mich um. So habe ich ein Start-up gegründet, das sich mit Zukunftsfragen befasst.
Freiheit zum Zweck der Selbstentfaltung braucht den Streit um Sichtweisen, muss Ungewissheit aushalten können und verlangt Engagement. Das aber leistet nur eine offene Gesellschaft; schon deshalb ist sie „alternativlos“. Und sei es aus schierem Eigennutz.
Katrin
Bury
Europäerin
Peter
Dillmann
Eva
Schröter
Reittherapeutin und Entwicklungshelferin für verwickelte Menschen.
Ob du glaubst du kannst, oder ob du glaubst du kannst nicht - du hast recht.
Andreas
Bucher
Wir sind die Mehrheit, und das sollte man auch merken!
Hanna
Wilke
Jochen
Fischer
Bürgermeister der Gemeinde Neuried
Nach der Familie ist die Gemeinde die nächstgrößere Einheit, um Unterschiedlichkeit zu erfahren und zu leben. Einflüsse von Außen sind wichtig, um Neues zu erleben. Offenheit ist Grundlage für unsere Entwicklung.
Leo
Allmann
David
Neef

+