MITMACHEN!

Wir freuen uns, dass du gemeinsam mit uns ein Zeichen setzen möchtest! Du hast die Möglichkeit, dich nur mit deinem Namen anzumelden oder aber mit Foto und/oder Statement Gesicht zu zeigen.

Eine gültige E-Mail-Adresse.
Die maximale Zeichenanzahl beträgt 255 Zeichen.
Format: 454 × 454 px.
Nur eine Datei möglich.
2 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: png gif jpg jpeg.
Hiermit erkläre ich, dass ich für die hier hochgeladenen Bilder Urheber*in oder der Inhaber des vollumfänglichen Nutzungsrechts bin, das mir beliebige Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Unterlizenzierungen dieses Werkes gestattet.
Haltet mich über Neuigkeiten, Mitmach-Möglichkeiten und Aktionen auf dem Laufenden

Unterstützen

Wir haben schon viel erreicht. Rund 50.000 Menschen waren bei etwa 1.000 Aktionen vor Ort dabei. Damit unsere Bewegung noch breiter wird, brauchen wir Ihre Unterstützung. Es gibt viele Wege, mit uns für die offene Gesellschaft einzutreten. Ob klein oder groß - jeder Schritt hilft.

Weitersagen

Wir geben Menschen eine Bühne, die für die offene Gesellschaft eintreten. Wenn das jeder drei Freunden weitersagt, wird das Publikum schnell groß. Auch Liken & Teilen hilft.

Vor Ort sein

Von der Diskussion im Theater bis zum Picknick im Park. Aktionen für eine Offene Gesellschaft brauchen Mitwirkende und Teilnehmer. Hier geht’s zu aktuell geplanten Aktionen in ihrer Nähe.

Aktionen in der Nähe

Spenden

Schon kleine Beträge helfen uns, an Aktionen und Kampagnen für eine offene Gesellschaft zu arbeiten. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Die Spende geht an die adelphi research gemeinnützige GmbH, die sie vollständig der Initiative Offene Gesellschaft für Ihre Aktivitäten zur Verfügung stellt.

FünfVierZwei von 5719 Freund*innen
Petra
Heinrichs
Politisch und gesellschaftlich interessiert, im Kleinen engagiert.
Unser Grundgesetz ist genau das, woran wir uns orientieren und halten sollten und es fängt mit der wichtigsten Aussage überhaupt an: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Heute müsste man vielleicht ergänzen: sie hat unantastbar zu sein.
Mit meiner Stute Katinka 2007
Ralf-Kurt
Madach
67 Jahre alt, Rentner, konservativ liberal denkend
Bin für ein freies Deutschland, freier Meinungsäußerung und jegliche linke Ideologisierung.
Daniela
Tepper
Journalistin, Moderatorin, Selbständige
Freiheit der Meinungsäußerung, Freiheit im Denken und Handeln. Freiheit ist eines der höchsten Güter, die es zu pflegen und bewahren gilt, und ich möchte gerne den mir möglichen Teil dazu beitragen.
Dr. Michael
Lübbersmann
Landrat Landkreis Osnabrück
Kommunen sind der Ort, an dem alle Menschen Freiheit, Offenheit, Akzeptanz und Vielfalt spüren und (er-)leben. Kommunen sind aber auch der Ort, an dem sich Menschen für die Gemeinschaft einsetzen können und sollen!
Bernd
Orendt
Schriftsteller
Christiane
Amini
Mutter von drei Kindern, Unternehmerin und Expertin in Business Coaching und Talentmanagement
Freiheit und Demokratie sind für mich extrem hohe Werte, für deren Erhalt ich mich seit unserer Flucht aus dem Iran einsetze und stark mache, denn ich weiß, wie bitter es ohne sie ist.
Robert John
Waniek
Ich bin 1,90 Meter groß
Ich mäandere durchs Leben auf der Suche nach Sekt und Selters
Ute
Kranz
Khaled
El Sayed
Ich bin ein Weltbürger.
Gemeinsamkeiten hervorheben und Unterschiede respektieren.
Peter
Fulda
Jazz-Komponist und Pianist
Freiheit und Demokratie sind nicht selbstverständlich und müssen belebt und rechtzeitig verteidigt werden. Unser System muss natürlich permanent verbessert werden, aber das kann nur in freiheitlichem Rahmen mit toleranter Grundeinstellung geschehen.
Uwe
Pelger
In Siebenbürgen geboren, in Deutschland daheim.
Freie Wahlen sind mehr als nur ein Bürgerrecht - sie sind ein Privileg.
Bernhard
Schumacher
Ehemann, Vater, Westfale, Stuttgarter, Europäer,
Ricarda
Zeh
Cornelia
Hack
Verantwortung übernehmen für mein Tun. Eine Wahl haben, mitentscheiden können, frei sein, all das ist nicht selbstverständlich
Wir leben in einem freien Land in Frieden, können und müssen mitgestalten. Große Privilegien meiner Generation, nicht selbstverständlich. Ich sehe meine Verantwortung, diese Werte zu bewahren. Deshalb: wachsam, solidarisch und verantwortungsvoll leben!
Ulrike
Liebert
Deutsche Unionsbürgerin - Politikwissenschaftlerin - Publizistin
"Von Europa lernen" ist für mich das Abenteuer, über deutsche Grenzen hinweg den Horizont zu erweitern, als EU-Bürgerin woanders Heimaten gefunden zu haben, mir sprachlich-kulturelle Vielfalt anzueignen und ein weltoffenes Europa weiter zu entwickeln!
Annemarie
Schmidtke
Neugierde mit der Hoffnung etwas verändern zu können
Oliver
Sellschopp
Bin 1971 geboren, wohne in Hamburg und arbeite schon mein ganzen Leben lang für Frauenzeitschriften. Seit 1994 in einer festen Beziehung.
Respekt, Würde und Achtsamkeit sind für mich Grundtugenden, für die es sich lohnt, in einer wehrhaften Demokratie einzutreten. Mein Einsatz bei der IOG soll dazu einen Beitrag leisten.
Gabriele
Auth
Autorin und Bloggerin - Mensch lernt von Mensch
Den Blick auf das lenken, was wir leben und bewirken wollen. Offen sein für den Dialog. Probleme als Aufgaben begreifen und neue, kreative Lösungswege erkennen und gehen. Weil wir, unsere Kinder und unsere Gesellschaft es wert sind.
Christine
Bangert
Lebensfroh, neugierig, unerschrocken
Charlott
Rubach
Ich ... Charlott ... glaube an das Gute in uns allen ...
Unser Miteinander wird durch Freiheit und Gleichheit getragen. Unser Miteinander kann nur durch diese Selbstverständlichkeit zu einem gutes und glücklichen Miteinander werden. Mobilisiert eure Kräfte und tretet für diese Überzeugungen ein.
Roberta
Chimera
Dokumentarfilmproduzentin
Eine Offene Gesellschaft ist eine Konversation zwischen Identität und alle zusammen sollen wir unser Bestens tun, diese Konversation offen, tolerant und anregend halten.
Dimitri
Avramenko
Integrationsbeauftragter der Landeshauptstadt Schwerin
Ein gesellschaftliches Klima des gegenseitigen Respekts und des gleichberechtigten Miteinanders sind unentbehrliche Bausteine einer stabilen demokratischen offenen Gesellschaft.
Anke
Tollmann
Freundlich geht es auch
Judith
Christ
Das Schweigen der Mehrheit wird zur Bestätigung und Rechtfertigung von Rechtspopulismus und Gewalt. Man muss den Menschen Mut machen, sich nicht zu schämen, ihre Gefühle für Gerechtigkeit und ihr Mitgefühl für Leid und Schmerz zu zeigen.
Ralf
Schnitzler
Nichts ist so wie es scheint...
Die offene Gesellschaft - ich bin dabei und plädiere engagiert für mehr Mit- anstatt Gegeneinander
Felipe
Duarte
Facilitator, Artist
To facilitate and consult for business, civil society and educational organisations alike. Let's conspire to evolve how we relate to each other and with our personal narratives, hopefully leaving the world a little more creative than before.
doris
lang
Manfred
Sauer
Musiker
Almuth
Schulz
Pianistin, Komponistin, Dozentin
(klang-)farbe bekennen, sich einmischen, gemeinsam musizieren, wieder diskutieren, offen und neugierig sein, singen nicht verlernen,
schöpfung bewahren, ... ,

hoffnung behalten! almuth*
Dr. Albrecht
Schröter
Oberbürgermeister Jena
Die offene Gesellschaft ist eine tolerante Gesellschaft. Toleranz bedeutet, dass meine Erkenntnis nie die alleingültige Wahrheit ist, sondern dass ich die Erkenntnis der anderen brauche: die Wahrheit der anderen ergänzt meine Wahrheit und macht sie größer
Amelie
Salameh
Eine offene Gesellschaft braucht mehr Kommunikation - angefangen bei einem Netzwerk.
Helge
Thomas
Mensch
Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es der Welt besser geht, wenn Menschen wieder öfter mit Menschen reden.
Ted
Ernstreiter
Ein Mensch der nicht nur zuschaut wie die Freiheit von Dummheit benutzt und genommen wird.
Wer sogenannte Populisten verharmlost der sollte spätestens jetzt bemerken was sich in den USA verändert : A Land of immigrants becomes a Land of ignorants . Trump ist kein harmloser Spinner, das ist Kalkül.
Anja
Dehn
Ich möchte mich für eine offene Gesellschaft einsetzen, in der Vielfalt und interkultureller Austausch als Bereicherung und nicht als Bedrohung angesehen werden.
Sibylle
Steinhauer
BASEL
DAWOD
Ja ich bib neu Berlin, suche Freundschaften
Susanne
Stock
Ensemble
"Gehen und bleiben", Hans Otto Theater
Theater-Ensemble aus Geflüchteten, die gegenwärtig in Potsdam leben
Unsere Welt ist in Bewegung. Die Debatte um die sogenannte Flüchtlingskrise übersieht viel zu oft das Überraschende, Irritierende, Heitere oder Traurige in den individuellen Geschichten jenseits der Statistiken und Klischees.
Leo
Königsberg
Bildender KÜNSTLER
Wir sind alle durch ein gemeinsames Bewusstsein verbunden.........!
Raban D.
Fuhrmann
Organisations- und Demokratieentwickler
Um die Leistungs- und Widerstandsfähigkeit unserer offenen Gesellschaft zu erhöhen, müssen wir uns als lernende Demokratie verstehen, d.h. als sich laufend modernisierende Gesellschaft. Dafür brauchen wir eine Demokratiepolitik der Demokratieentwicklung.
irinell
Ruf
Künstlerische Leiterin der academie crearTaT in Hamburg. Ich verbinde art & science für eine emanzipatorische Bildung auf unserem Planeten.
Ich freue mich über die Initiative offene Gesellschaft, die die Mehrheit für die Würde des Menschen in lokalen Kontexten sichtbar macht. Sie gibt uns allen ein Gesicht für die Würde aller - weltweit.
Peter
Mann
Designer und Musiker (Guitar-Flamenco, Jazz)
Reflextion, Kommunikation, soziale Verantwortung, Freude am Diskurs, freudvolle und effektive soziale Unternehmnung
Hannah
Newbery
Ruth
Dilles
Künstlerische Leiterin Theater der 2 Ufer Kehl
"Ich bin o.k.du bist o.k." Miteinander diskutieren, auch kontrovers, aber dabei fair und respektvoll bleiben, dass ist für mich Demokratie! Alles auf der Grundlage unseres Grundgesetzes.
Jürgen
Postert
"Unruheständler" mit einem Auftrag für Aktionskunst.
Es steht eine "Notwende" an. Fast jeder spürt das, kaum jemand traut sich "Unfähigkeit als Fähigkeit" (Beuys) zuzulassen, um dann über den Willen zu denken die passenden Fähigkeiten zu empfangen, die Gesellschaftsform "Soziale Plastik" zu gestalten.
Bettina
Sarnes
Eine offene Gesellschaft schafft Raum für Begegnung und fördert Toleranz und ist die Basis für friedvolles Zusammenleben.
Mira
K.
Dresdnerin
Mit Brieffreundschaften in andere Länder, internat. Workcamps und nicht zuletzt auch nach der Weihe der Dresdner Frauenkirche dachte ich: Nun funktioniert sie, unsere friedliche und offene Gesellschaft. Vorurteile sind überwunden. Was passiert nur gerade?
Gabrielle C. J.
Couillez
Autorin von Geschichten und Romanen mit tieferem Sinn
Als Autorin liegt mir sehr viel daran, mit Büchern auch nachdenklich zu machen. Damit sich die Menschen wieder darauf besinnen, dass wir alle nur nach Brüderlichkeit in Liebe suchen und dies der einzige Reichtum ist, der uns glücklich macht!
Pedro
Brosei
Sofie
Engl

+