Initiative Offene Gesellschaft

Wir schaffen neue Räume für frische Ideen und konkrete Utopien.

 

Als #dafür Plattform bringen wir Menschen zusammen, die sich radikal konstruktiv gegen die politische Ideen- und Mutlosigkeit stellen und keine Lust mehr auf den eskalierenden gesellschaftlichen Diskurs haben.

Mit vielen kreativen Partnerinnen und Partnern denken wir neu, verwirklichen immer wieder frische Ideen im Sinne einer offenen Gesellschaft. Zuletzt sind wir auf große Deutschlandtour mit 14 Stationen gegangen, haben dort über tausend Ideen eingesammelt und das Utopie-Magazin was wäre wenn an den Start gebracht. Und 2020 soll’s noch größer werden; da planen wir ein Bürger*forum im Berliner Regierungsviertel.

Warum offene Gesellschaft?

Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit, Gleichberechtigung – all das gibt es nur in einer offenen Gesellschaft. Wir dürfen Traditionen hochhalten oder Neues denken. Wir dürfen provinziell sein oder weltgewandt. Oder all das auf einmal. Die offene Gesellschaft ist eine historisch einmalige Erfolgsgeschichte. Wir wollen sie in bewegten Zeiten verteidigen und weiterentwickeln.

Was wir tun

Neues starten: Als Initiative verwirklichen wir mit vielen Partnerinnen und Partnern immer wieder neue Ideen im Sinne einer offenen Gesellschaft – vom Utopie-Magazin „Was wäre wenn“ bis zur offenen Gesellschaft in Bewegung mit Debatten und Kunstaktionen in 15 Städten und Orten.  

 

Gemeinsame Sache machen: Als Initiative bringen wir die Freundinnen und Freunde der offenen Gesellschaft zusammen – vom Studenten bis zur Rentnerin. Und wir rufen auf, gemeinsam in Aktion zu treten, ob bei Demos wie #unteilbar oder am jährlichen Tag der offenen Gesellschaft, wenn Zehntausende mit Tischen und Picknicks im ganzen Land die Demokratie feiern.

 

Sichtbarmachen: Wir zeigen, wie groß das zivilgesellschaftliche Engagement ist. Online und offline bieten wir hunderten Aktiven, Gruppen und Organisationen eine Bühne, die etwas für eine offene Gesellschaft tun.

 

Unterstützen: Wir helfen Engagierten und denen, die es werden wollen. Wir teilen unsere Erfahrung mit Aktionsformaten, bieten Tipps und Material.

Kontakt: freunde@die-offene-gesellschaft.de

 

Du willst mithelfen?

Ob sporadisch bei einzelnen Aktionen oder regelmäßig, ob im abgelegenen Dorf oder in der großen Stadt – jede und jeder kann bei uns mitdenken und anpacken. 

Kontakt: volunteers@die-offene-gesellschaft.de

Vorstand

Ulrich Lilie

Ulrich Lilie

Vorstand
Präsident der Diakonie Deutschland
Vorstandsmitglied Andre Wilkens

Andre Wilkens

Vorstand und Mitbegründer
Politikwissenschaftler
Autor, Direktor der European Culture Foundation
Vorstandsmitglied Stefan Wegner

Stefan Wegner

Vorstand
Politikwissenschaftler
Geschäftsführer von Scholz & Friends Berlin
Alexander Carius

Alexander Carius

Vorstand und Mitbegründer
Politikwissenschaftler
Gründer und Geschäftsführer von adelphi

Unser Team

Philip Husemann

Philip Husemann

Geschäftsführer
husemann@die-offene-gesellschaft.de
Jessica Neumann

Jessica Neumann

Koordinatorin Organisationsentwicklung
neumann@die-offene-gesellschaft.de

0176-45783739

Maike Carius

Maike Carius

Projektleiterin Community
m.carius@die-offene-gesellschaft.de

0176-45719631

Konstantin Welker

Konstantin Welker

Stratege und Fundraiser
welker@die-offene-gesellschaft.de
Alexander Wragge

Alexander Wragge

Redaktionsleiter
wragge@die-offene-gesellschaft.de
Raven Musialik

Raven Musialik

Redakteur und Projektmanager www
musialik@die-offene-gesellschaft.de

0176-45778171

Mascha Roth

Mascha Roth

Projektleiterin Offene Gesellschaft in Bewegung
mascha.roth@die-offene-gesellschaft.de

0176-45740245

Ilan Siebert

Ilan Siebert

Strategie und Partnerschaften
siebert@die-offene-gesellschaft.de
Hannah Göppert

Hannah Göppert

Projektmanagerin Offene Gesellschaft in Bewegung
goeppert@die-offene-gesellschaft.de

0176-43817275

Andreas Meinlschmidt

Andreas Meinlschmidt

Projektmanager OG Lab
meinlschmidt@die-offene-gesellschaft.de
Max Bohm

Max Bohm

Projektleiter OG Lab
bohm@die-offene-gesellschaft.de

0176 - 43441892

Partner und Förderer

Eine Bewegung kann sich nicht alleine weiterentwickeln.
Es braucht Partner, die den Weg begleiten.

Wir bedanken uns für die Unterstützung.

Kontakt

Maike Carius
Maike Carius
Community
Alexander Wragge
Alexander Wragge
Redaktionsleitung & Pressekontakt