Artikel
|
16.10.2018

|
Initiative Offene Gesellschaft

#Unteilbar: Was für ein Tag!

Das war unglaublich. Statt der erwarteten 40.000 Menschen kamen geschätzt 240.000. An diese Demo für eine freie und offene Gesellschaft in Berlin werden wir uns noch lange erinnern. Hier gibt's Fotos ...

Unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung“ mobilisierten hunderte Organisationen zur #Unteilbar-Demo am 13. Oktober 2018 in Berlin. Darunter zum Beispiel Amnesty International, Brot für die Welt, der Zentralrat der Muslime in Deutschland, die Diakonie und der Paritätische Gesamtverband. Prominente wie der Schauspieler Benno Fürmann, die Publizistin Carolin Emcke, der Fernsehmoderator Jan Böhmermann, die Band Die Ärzte und der Sänger Herbert Grönemeyer riefen ebenfalls auf.

Als Initiative waren wir mit unserem Offene-Gesellschafts-Block dabei, dem sich viele Menschen teils ganz spontan anschlossen (hier gibt's alle Plakatmotive zum Ausdrucken). Danke an alle Freundinnen und Freunde, die mit uns an diesem denkwürdigen Tag Flagge gezeigt haben. Unser Freund Peter Van Heesen hat Momente mit der Kamera festgehalten ...

Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Netter Nebeneffekt: autofreie Straßen.
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen
Foto: Peter Van Heesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können