Unsere Projekte

Als Initiative starten wir immer wieder Neues:
Für eine Gesellschaft, die miteinander redet und Ideen hat.

Tag der Offenen Gesellschaft 2022

2022 gibt es ein Jubiläum zu feiern: Der Tag der Offenen Gesellschaft wird fünf! 🎂Am 18. Juni ist es wieder so weit! Euer Engagement und eure Zeichen für Demokratie und Zusammenhalt sind wichtig!

Berliner Bürgerdialog

EU-Bürger*innen gestalten mit der Konferenz zur Zukunft Europas die zukünftige EU mit. Beim Berliner Bürgerdialog sind 120 Berliner*innen eingeladen, Ideen und Vorschläge für ein soziales Europa entwickeln. Der Kreis der Teilnehmenden soll so bunt wie die Berliner Stadtgesellschaft werden, um möglichst alle Facetten und Blickwinkel in die Diskussion aufzunehmen. 

Forum Corona

50 Sächsinnen und Sachsen entwickeln Empfehlungen zur Bewältigung der Corona-Krisen. Stellvertretend für die gesamte Bevölkerung im Freistaat entwickelt der Bürgerrat Empfehlungen für die Politik. Dabei werden sie von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und Verwaltung begleitet.

Re: Present auf Tour

Unsere Deutschland-Tour 2021! Die Initiative Offene Gesellschaft reist im Superwahljahr mit einem Pop-Up Begegnungsraum in acht Städte in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Lebendige Kiezbibliothek

In Berlin Treptow-Köpenick begegnest du echten Geschichten statt Vorurteilen. Denn im dortigen Kiez erzählen menschliche Bücher aus ihrem Leben. Zeit, dass wir miteinander ins Gespräch kommen und so neue Perspektiven gewinnen – auf uns selbst, auf einander und den Kiez, den wir miteinander teilen!

Tag der Offenen Gesellschaft 2021

Am Samstag, 19. Juni 2021, ist es wieder so weit! Trag’ dir den Termin am besten gleich in den Kalender ein! Wir feiern den #tdog21 mit bunten Aktionen, die der aktuellen Pandemie-Lage entsprechen. Mit Tischen im Park und auf dem Bürgersteig ebenso wie mit Gesprächen und Aktionen im Netz.

"Wie engagierst du dich?"

"Wie engagierst du dich?" Das haben wir neun wunderbare Menschen gefragt, die sich aktivistisch, im Familienkreis, künstlerisch oder in einer Partei einbringen. Entstanden sind drei Videos mit inspirierenden Persönlichkeiten, Knalleffekten und Aha-Momenten.

Ideenlabor

Wer Visionen hat, sollte zum Lab gehen! In unserem Ideenlabor tüfteln wir an der Zukunft – gemeinsam mit den Expert*innen des Alltags: den Bürger*innen vor Ort.

Berliner Demokratietag

Zum Berliner Demokratietag am 15.09.2020 fanden Aktionen und Veranstaltungen in allen Berliner Bezirken statt: Zahlreiche Initiativen und Organisationen machten das vielfältige Engagement für gleichberechtigte Teilhabe und eine offene, solidarische Stadt sichtbar. #DemTagBerlin

Tag der offenen Gesellschaft 2020

Wir feiern den Tag der Offenen Gesellschaft am 20. Juni 2020 ohne Tische, dafür aber mit klar sichtbaren Zeichen: Für Offenheit, Vielfalt, Zusammenhalt! #tdog20

Lockdown Lessons

Woche für Woche fordert uns Corona neu heraus: Wir alle lernen aus und mit der Krise.

Neue Ideen und Strategien für den Alltag und die Gesellschaft entstehen.

In Denksprints suchen wir gemeinsam online nach Antworten.

United We Talk: Point Zero

Corona verlagert Diskussionen in den digitalen Raum. Denn nicht nur Musik kann gestreamt werden: Es ist Zeit für Online-Debatten. Gemeinsam mit UNITED WE STREAM starten wir ein neues Diskussionsformat.

Aufstand der Ideen

Ein Tag. Volles Haus. Tausend Ideen für die offene Gesellschaft. Unsere Konferenz war der große Abschluss unserer Tour #InBewegung und der Anfang für neue Debatten, Freundschaften & Ideen.

Bürger*forum

In den öffentlichen Debatten erleben wir zusehends ein gespaltenes Land. Es ist Zeit, die Demokratie zu feiern, indem wir sie neu leben. Dafür wollen wir im Herzen der Republik einen Ort schaffen: das Bürger*forum.  

The Wall Against Walls

Wir haben Donald Trump einen Brief geschrieben. Auf einem Originalstück der Berliner Mauer. Und Du kannst unterschreiben. Alles über den schwersten Brief der Welt.

was wäre wenn

Eine offene Gesellschaft braucht Ideen, um sich weiterzuentwickeln. Darum geht es bei „was wäre wenn“: Wir öffnen den utopischen Raum – zukunftsorientiert, konstruktiv, experimentell.  

TOUR: In Bewegung

Wir machen Schluss mit der Empörungskultur und fragen radikal konstruktiv nach Verbesserungsideen für unsere offene Gesellschaft. 2019 waren wir dafür in zehn Städten und bei Festivals unterwegs: von Görlitz bis Aachen. Hier die Ergebnisse.

Kommunen der offenen Gesellschaft

Hier enstehen Ideen für eine bessere Gesellschaft. Hier zeigt man Haltung: für Offenheit, Mut und eine starke Zivilgesellschaft. Über 30 Kommunen sind schon dabei – von Altena bis Regensburg.

Migration ist die Mutter meiner Freund*innen.