Aufstand der Ideen

Ein Tag. Volles Haus. Tausend Ideen für die offene Gesellschaft. Unsere Konferenz war der große Abschluss unserer Tour #InBewegung und der Anfang für neue Debatten, Freundschaften & Ideen.

 

Ob Fridays for Future, der geplanten Bürger*innenversammlung im Berliner Olympiastadion oder den riesigen #Unteilbar-Demos: ein neuer politischer Zeitgeist des Machens ist zu spüren. Mit unserer ganztägigen Konferenz haben wir am 3. Dezember gemeinsam mit 250 Gesellschaftsmacher*innen selbst in den Ideenmodus geschaltet. In der Konferenz drehte sich alles um Ideen für unsere offene Gesellschaft, um konkrete Visionen und deren Umsetzung – radikal konstruktiv und ergebnisorientiert.

 

Es diskutierten u.a.: Raul Krauthausen (Sozialhelden e.V.), Laura-Kristine Krause (More in Common e.V.), Timo Reinfrank (Amadeu Antonio Stiftung), Marlen Klaws (Forever Day One), Axel Halling (Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands), Paulina Fröhlich (Das Progressive Zentrum) und Franz Knoppe (ASA-FF).

PDF Konferenz
Ideenkonferenz: Hier geht's zu den Ergebnissen
Von der Dafür-Kommunikation bis zur Ideenfindung: hier findest du die Ergebnisse unserer Panels & Workshops.

Konkrete Utopien aus dem ganzen Land

Die Konferenz war der Abschluss unserer fast einjährigen Ideenreise Die offene Gesellschaft in Bewegung. Seit Mai waren wir mit einer interaktiven Ausstellung auf öffentlichen Plätzen im ganzen Land unterwegs von Schwerin bis Passau, von Aachen bis Görlitz, vom Braunkohlerevier bis zur Hamburger Reeperbahn. Insgesamt haben wir auf der deutschlandweiten Tour 1.300 Ideen für die offene Gesellschaft gesammelt - von der Stadt der Umwelt bis zum Dorf der Demokratie. Einen Überblick findest du hier: ideen.die-offene-gesellschaft.de .