Die Debatte in Deutschland

Die Form:

Eingeladene Gäste geben kurze Statements, dann wird im Saal diskutiert.

Die Orte:

Theater, Universitäten, Kulturvereine, Clubs.

06.02.2016 11:00
Zürich
Mitwirkende: 
Barbara Bleisch
Daniel Binswanger
Matthias Daum
Joel Meier
Yonni Meyer
Jean-Daniel Strub
Moderation: 
Barbara Bleisch

Grußwort und Einführung: Stadtpräsidentin Corine Mauch, Christoph Sigrist (Pfarrer Grossmünster)
Der Eintritt ist frei

Debatte im Grossmünster in Zürich am 06.02.2016. Mit Daniel Binswanger, Matthias Daum, Joel Meier, Yonni Meyer und Jean-Daniel Strub. Moderation: Barbara Bleisch. Foto: John Huizinger

Wollen wir der Angst vieler Menschen etwas Positives entgegenhalten, brauchen wir ein sicheres Identitätsgefühl. Das ist Voraussetzung dafür, Fremdem und Fremden ohne Ressentiments begegnen zu können und uns als offene Gesellschaft zu bewähren.

Medienspiegel

Neue Zürcher Zeitung 10.02.2016

Zur offenen Gesellschaft

Eine offene Gesellschaft war für Karl Popper eine ideologiefreie Gesellschaft. Nicht Theorien und Prophezeiungen sind massgeblich, sondern der Einzelne mit seinem Verstand. Gekürztes Referat von Katja Gentinetta, gehalten im Rahmen der Veranstaltung "Welches Land wollen wir sein?" im Grossmünster Zürich am 6. Februar 2016.

Neue Zürcher Zeitung 08.02.2016

Was machen Terror und Flüchtlinge aus uns?

Im Chor des Zürcher Grossmünsters hat schon Zwingli heftig disputiert. Am Samstag war die durch Flüchtlingsströme und IS-Terror herausgeforderte offene Gesellschaft Thema einer offenen Debatte.