Gemeinsame Sache

Debatten, Demos, Kunstaktionen Im ganzen Land haben Menschen Ideen für eine offene Gesellschaft.

Du willst unsere offene Gesellschaft nicht nur verteidigen, sondern auch weiterentwickeln? Werde Teil unseres Freundeskreises. Bei eigenen Aktionen helfen wir dir gern.

FünfVierZwei von 5777 Freund*innen
Rosi
Dietz
Gesicht zeigen, Position beziehen.
Martin
Oetting
Ich habe mal im Marketing gearbeitet - heute kümmere ich mich lieber darum, unsere offene Gesellschaft nicht zu retten, sondern auszubauen.
Es gibt nur eine Zukunft, für die sich zu leben lohnt, wenn es uns gelingt, einander näher zu kommen, Grenzen zu überwinden, und die Welt offener zu gestalten.
Sebastian
Basedow
Offenheit war immer die Voraussetzung zur Überwindung von Unterdrückung und hat die Gesellschaft im guten Sinne voran gebracht.
Heide
Hasskerl
Natur und Leben, Leben und Natur sind eins. Meine Bücher gehören dazu.
Nicht jeder Tag im Leben zählt, sondern jede genutzte Sekunde!
Alexander
Carius
Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft, Politikwissenschaftler, Gründer und Geschäftsführer von adelphi
Gerade die Krise und der permanente Konflikt um gesellschaftliche Entwürfe sind doch das lebendige Moment in einer funktionierenden Demokratie.
Fabian
Schild
Historiker, Germanist, Referendar
Wer die "Volksgemeinschaft" will, will die Gesellschaft nach eigenen Kriterien in Freunde und Feinde einteilen, will Menschen anderer Herkunft, anders Aussehende, Sprechende, Lebende, Liebende und Denkende zu "Volksverrätern" und "Schädlingen" erklären.
Ulrich
von Kirchbach
Bürgermeister Stadt Freiburg
Wir freuen uns sehr, Teil einer wachsenden Bürger_innen-Bewegung zu sein, die für Geflüchtete, für Vielfalt, Offenheit und Toleranz einsteht!
Thomas
Lehnen
Freidenker,Philosoph,Sozialunternehmer,Weltverbesserer,Musiker,Dialogförderer,Grund- und Menschenrechtsaktivist,Liebender,Lebemann,Mensch.
In einer Gesellschaft, wie ich Sie mir wünsche, ist Vielfalt kein Wunschdenken. Vielfalt ist fakt und wird als normal anerkannt. Liebe vor Hass. Inklusion statt Ausgrenzung. Kein Platz für Rassismus, Faschismus, Gewalt und Repression. Dafür stehe ich.
claudia
bierbaum
Klimaschutzmanagerin - für eine nachhaltige Mobilität
Martin
Hofmann
tanzender, musizierender, lachender Menschenfreund
Imagine all the people, Sharing all the world. John Lennon
Mascha
Roth
Walter
Lendl
Grafik-Designer, Österreicher in Berlin
Ich komme aus einer überaus geschlossenen Gesellschaft und bin sehr froh, jetzt die Freiheit zu haben, selbst auszuwählen, wie ich leben möchte – und diese Offenheit lasse ich mir nicht mehr wegnehmen.
Arno
Bürkert
Beim Nachdenken und Diskutieren bin ich über die taz auf den Begriff der "Offenen Gesellschaft" gestoßen. Hier bin ich!
Die Diskussion über eine "offene Gesellschaft" ist für mich genau die passende Diskussion zum richtigen Zeitpunkt!
Christina
Wilkens
Siedlungsplanerin mit grünem Herzen
Zeit zu lieben - Zeit zu reden
Jens
Bonow
Ich bin Aktivist der Humanisten Leer.
Humanistische Grundlagen unserer Gesellschaft sind wichtige erkämpfte Grundlagen, die bis und über die Menschenrechte hinausgehen. Die Offene Gesellschaft ist eine Basis für eine freie Gesellschaft zum Wohle aller. All dies ist zurzeit in großer Gefahr.
Jan Erik
Freytag
IT Consultant aus Frankfurt
Eine offene Gesellschaft ist für mich die Vorraussetzung meiner binationalen und bikulturellen Ehe und die Grundlage für ein gutes Leben meiner Kinder. Rechtstaatlichkeit und Demokratie sind dabei die beste Möglichkeit, unser Leben unbeschwert zu lassen.
Sabine
Schmitt
Freundin von Europa
Ich freue mich sehr, in einer Demokratie geboren zu sein und leben zu können. Sich drauf auszuruhen geht gar nicht, deshalb ist es wichtig, die Freiheit und die Werte aktiv zu leben.
Karl-Eckhard
Carius
Professor für Designpädagogik/Intermediäre Gestaltung
Seit "68" auf der Baustelle "Offene Gesellschaft" aktiv.
Umso mehr freue ich mich über die heutige Initiative und deren Resonanz.
Jan-Henrik
Herchenröder
Student
Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind keine Selbstverständlichkeit. Nur eine offene und tolerante Gesellschaft als Basis kann die Errungenschaften des 20. Jahrhunderts bewahren. Es ist Zeit, dafür einzustehen. Laut, bunt und optimistisch!
Christoph
Schlee
Coworking-Gründer, Veränderungsaktivist, Journalist, Filmemacher
Visionen sind lokal umsetzbar. Indem wir offenen Menschen, ökologischen und gemeinwohlorientierten Betrieben Treffpunkte und Sichtbarkeit geben. Selbermachen, Autonomie, regionale Produktion von Lebensmitteln, Möbeln und Kleidern.
Frank
Labitzke
Konfliktmoderator, Coach und Changebegleiter
Widersprüche bereichern das Leben - und für den Umgang miteinander gilt: Erst verstehen - dann verstanden werden.
Peter
Brössler
Ich bin in erster Linie ein atuell in Deutschland lebender Weltbürger.
Offene Gesellschaft heisst für mich jeden Menschen in Herkunft, Glauben, Anschauung, etc. zu respektieren und mit Neugier zu begegnen. Diese Gesellschaft heisst es zu verteidigen!
Katharina
Schießler
Kommunikationsdesignerin, Markenstrategin, Utopistin
Wie wollen wir in Zukunft leben? Diese wichtige Frage können wir nur gemeinsam beantworten. Gemeinschaft ist die wichtigste Zutat für persönliches Glück.
Eva-Maria
Antz
Erwachsenenbildung
Demokratie braucht Ausdauer, Kreativität, Mut, Zuhören
Karin
Boßler
Ich wünsche mir nichts mehr, als dass wir weiterhin in Freiheit und Frieden leben dürfen. In meinem kleinen Umfeld möchte immer meinen Beitrag zum Frieden leisten. Das ist doch so einfach...
Jens Christian
Kneißel
Realschullehrer, Ingenieur & erfolgreicher "Energiewender"
Die Offene Gesellschaft verträgt keine Abhängigkeiten! Aus diesem Grund engagiere ich mich für die dezentrale Energiewende vor Ort. Wir Bürger nehmen die regenerative Energieversorgung in die eigene Hand und demokratisieren den Energiesektor!
Marion
Schmid
Ich bin Autorin und Eismacherin/Inhaberin einer Eisdiele
Menschenrechte müssen die Basis für politisches Handeln sein. Immer, überall.
Lutz
Gollnick
Bezirks-Bürgermeister Bochum-Süd a.D.
Ich wünsche mir eine offene Gesellschaft, in der sich jeder entwickeln kann, um so zu leben, dass man/frau zufrieden ist und aufgeschlossen gegenüber anderen Menschen ist. Der Zusammenhalt in der Gesellschaft - eigene Aktivitäten - muss besser werden!
Christian
Trutz
Maximilian
Kühn
Mensch in Berlin-SZ
Ich wünsche mir das wir mit Mut und Freude gemeinsam in eine nachhaltige-sozialgerechte-ökologische Zukunft gehen.
Claudia
Bumb
Studentin Ökosoziales Design
Catherine
Eckenbach
Freidenkerin
Eigentum ist Diebstahl
Werner
Tiefel
Bürgermeister
Jacqueline
Brösicke
Geschäftsführerin in einem kleinen soziokulturellen Zentrum in Magdeburg
Björn
Wiese
Bäckermeister
Reinhold
Dr. Wenzlaff
Lehrer, leider schon 62, seit 1 Jahr intensiv in der Flüchtlingshilfe engagiert. Organisiere 17 Sprachklassen mit ca. 30 Ehrenamtler.
Sie ist ein Gewinn für alle Beteiligten und deshalb unverzichtbar für ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen und Ansichten
Helmut
Hübinger
Meine Zeit als Ruheständler zum Unruheständler machen!
In dieser Zeit soll und muss jeder Demokrat Flagge zeigen. Demagogen und Populisten, egal welcher Coleur, dürfen in einer demokratischen und offenen Gesellschaft keine Plattform haben.
Klaus
Prof. Dr. Fröhlich-Gildhoff
Ich bin Professor für Klinische Psychologie und Entwicklungspsychologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg.
Eine Gesellschaft lebt von ihrer Vielfalt und dem Bezug auf gemeinsame Werte, wie sie im Grundgesetz formuliert sind. Dies bedeutet im Besonderen den Einsatz für Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind, deren Menschenwürde nicht geachtet wird.
Tayfun
Bademsoy
Ein Planet, ein Volk.
Andreas
Mayer-Brennenstuhl
Artivist, Gründer des noch-nicht-institutes, partizipative (Kunst-)Aktionen
Eine offenen Gesellschaft ist eine Grundbedingung für menschenwürdige Verhältnisse weltweit, sie ermöglicht uns, schöpferische Potentiale einzubringen und braucht diese für ihre Entwicklung. Deshalb engagiere ich mich in meinem Wirkungs-Umfeld dafür!
Werner
Kolter
Bürgermeister der Stadt Unna
In Unna leben und arbeiten Menschen aus 109 Nationen. Sie sorgen für große Offenheit, Vielfalt und Toleranz in unserer Stadt.
Iris
Bär
Bewegung von Körper und Geist
Es lebe die Liga der Verständigen
KLARA
Chanson
Sängerin
Mit Singen gegen den Hass.
Alexander
Rachmann
Wolfgang
Fuchs
50 Jahre jung, verheiratet, (leider) kinderlos, dafür Labrador Hubertus, im Angestelltenverhältnis
Karl Popper: „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“
Kampf gegen Rassismus, Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus.
Mehr Europa
Weniger Forderungen an den Staat, mehr Selbstverantwortung, Eigeninitiative, Mut und Risiko
Sonja
Mueller
Marietta
Andreas
Architektin, Vorstandsvorsitzende der Freunde des Deutschen Architekturmuseums, Frankfurt
Patrick
Dohmen
Vorsitzender Europäisches Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit e.V.
Wir ALLE sind Gesellschaft ohne Ausnahme oder doppelten Boden.
Andreas
Bucher
Wir sind die Mehrheit, und das sollte man auch merken!
Iris
Mann
Stadt Ulm, Bürgermeisterin für Bildung, Soziales und Kultur
Die Vielfalt unserer Gesellschaft aktiv durch Kommunikation, Toleranz und das gemeinsame Eintreten für die Werte unserer Verfassung zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung für die Städte im 21. Jahrhundert.

+

Vom Kohlekumpel bis zur Rentnerin, von der Studentin bis zum Musiker - tausende Menschen verschiedenster Herkunft zeigen gemeinsam Haltung.

Starte deine eigene Aktion

Manche starten ein Speeddating mit der Nachbarschaft. Andere laden zum gemeinsamen Kochen ein oder zur großen Zukunftsdebatte. Es gibt viele Wege, etwas für unsere offene Gesellschaft zu tun. Bei eigenen Aktionen unterstützen wir dich gern - mit Vernetzung, Tipps und Material.

 

 

Zu den Downloads

Was tun

5 Aktionsideen

Du willst was tun, weißt aber noch nicht genau wie? Hier findest du fünf bewährte Formate im Überblick: vom Speeddating bis zum Storytelling-Abend.

mehr
#dafür

"Würde ist kein Konjunktiv" - Plakate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, für eine offene Gesellschaft Haltung zu zeigen. Ob für die Wohnung, das Büro oder die Riesendemo - hier gibt's unsere Plakate als PDF zum Download.

mehr
Was tun

Wir müssen reden – Aktionsformate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, echten Dialog anzuregen. Mit unseren Aktionsformaten wird schnell über mehr als nur das Wetter geredet. Hier findet ihr sie als PDFs zum Download.

 

mehr

Nimm Kontakt zu uns auf!

Es gibt viele Wege, die offene Gesellschaft weiterzudenken. Ob du als Einzelperson aktiv wirst, als lokaler Initiativkreis oder als Verein: Unser Netzwerk wächst und wächst. Gerne unterstützen wir dich mit Tipps und Material.

 

Wo du dich einsetzen willst, gibt es meist noch andere Aktive, die nicht mehr nur zuschauen, sondern anpacken wollen. Schließt euch in einem Initiativkreis zusammen, der diskutiert, weiterdenkt und ins Machen kommt. Nutzt die Erfahrung der Initiative Offene Gesellschaft für eigene Aktionen und Ideen und zeigt, dass ihr Offenheit, Vielfalt und Zusammenhalt lebt! Lust die Idee der offenen Gesellschaft in deinen Ort zu bringen?

 

Einfach schreiben an: freunde@die-offene-gesellschaft.de.

Kennst du schon unsere Aktionsbox?
Sie enthält:

  • Postkarten
  • Poster
  • unser Sprüche-Memory
  • den Interaktionsfächer
  • das große Türschild
  • und vieles mehr!

Du willst uns unterstützen?

10€ pro Monat für Netflix oder Spotify – ist bezahlbar. Wie wär’s mit 10€ für die offene Gesellschaft und plurale Demokratie? Denn auch unser Engagement ist nicht umsonst. Wir suchen 1000 Freund*innen, die uns monatlich mit diesem Betrag unterstützen. 1000xZEHN.

 

 

Jetzt spenden

Biedermeier is over!